Schulleben

Klassenfahrt nach Amrum 2020

Unsere Klassenfahrt nach Amrum

Am 24.8.20 sind wir losgefahren. Wir sind mit dem Zug, der Fähre und dem Bus gefahren. Wir brauchten über 11 Stunden bis wir angekommen sind. Dann haben wir unsere Zimmer bezogen und gegessen.

Die nächsten Tage haben wir schöne Sachen gemacht. Wir waren im Watt wandern, baden, bei den Seehundbänken und in der Tobedüne.

Hector hat und in einem Kiosk Süßigkeiten verkauft. Und Hector hat uns gezeigt, wie man eine Bernsteinkette macht.

Das Schönste war die Tobedüne.

(Rojan, 4b)

Unsere Klassenfahrt nach Amrum

Am 24.8.2020 sind wir auf eine Klassenfahrt gefahren. Wir haben unsere Eltern verabschiedet. Dann sind wir mit dem Zug, der Fähre und dem Bus gefahren. Dann haben wir einen Mann getroffen. Er hat uns geholfen, unseren Koffer nach Banhorn zu bringen.

Nach über 11 Stunden sind wir endlich angekommen. Wir haben unsere Zimmer bezogen und etwas gegessen.

In den nächsten Tagen haben wir viele schöne Sachen gemacht, zum Beispiel haben wir eine Wattwanderung gemacht, sind zur riesigen Tobedüne gegangen und haben darin gespielt, sind baden gegangen, haben Seehundbänke gesehen und eine Sturmwandung gemacht.

Wir sind zurückgegangen und nach ein paar Stunden haben wir Abendessen gegessen und dann geschlafen. Am nächsten Tag sind wir zu einem Kiosk gegangen und haben Süßigkeiten gekauft. Dann haben wir mit dem Mann, der uns geholfen hat, die Koffer nach Banhorn zu bringen, eine Bernsteinkette gemacht. Und er hat uns gesagt, er hieß Hector.

Wir haben die Bernsteinkette gemacht und das sah schön aus. Aber leider haben fast alle Jungs geweint und fast alle Mädchen weinten und lachten.

Aber an einem Morgen ist die Woche zu Ende. Alle wollten nicht mehr nach Hause gehen uns auf Amrum bleiben. Dann sollten wir nach Pinneberg fahren und unsere Sachen einpacken. Wir sind mit dem Bus, der Fähre und mit dem Zug gefahren.

Als wir endlich angekommen sind, freuten wir uns, weil wir unsere Eltern gesehen haben. Und dann habe ich Herrn Kögeböhn, unserem Lehrer, gedankt.

Als ich nach Hause gekommen bin, habe ich einen Stab bekommen, als Geschenk. Aber am meisten gefiel mir das Meer, der Strand und die Seehunde.

(Reeta, 4b)

Unsere Klassenfahrt nach Amrum

Am 24.8.2020 sind wir losgefahren. Wir sind mit Zug, Bus, Fähre und noch einmal mit einem Bus gefahren.

Wir haben unsere Zimmer bezogen. Einmal sind wir auf eine Wattwanderung gegangen und das war toll. Wir waren am Meer und haben gebadet. Wir haben Seehunde besucht. Da war auch eine Tobedüne. Wir durften auch da toben.

An einem Abend haben wir mit manchen Kindern eine Sturmwanderung gemacht. Die Kinder, die mitgekommen sind, waren Elif, Ezra, Sam Z., Elana, Reeta und Kanjan.

Neben unserem Heim war ein Kiosk. Da hat Hectro und Süßigkeiten und Getränke verkauft.

(Kanjan, 4b)

Unsere Klassenfahrt nach Amrum

Am 24.8.20 sind wir nach Amrum gefahren. Wir haben uns von unseren Eltern verabschiedet. Wir sind mit dem Zug, dem Bus und mit der Fähre gefahren. Nach über 11 Stunden sind wir endlich angekommen und haben unsere Zimmer bezogen und dann gegessen.

In den nächsten Tagen haben wir schöne Sachen gemacht. Alle Kinder haben eine Wattwanderung gemacht und durften einen Wattwurm streicheln. Wir waren im Meer baden und es hat Spaß gemacht.

Dann mussten wir leise sein, damit wir Seehunde sehen konnten.

Die Tobedüne war eine Düne, wo wir spielen durften. Abends sind ein paar Kinder zum Strand gegangen und haben eine Sturmwanderung gemacht.

Der Kioskmann hieß Hector und hat Süßigkeiten verkauft. Hector hat uns gezeigt, wie mach Bernsteinketten macht und das hat Spaß gemacht. Hector war immer lustig.

Wir haben Muscheln gefunden und in ein paar waren Tiere drin. Wir durften die nicht behalten.

Aber leider mussten wir irgendwann wieder nach Hause. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Es war am schönsten, als ich auf der Tobedüne war.

(Ezra, 4b)

Unsere Klassenfahrt nach Amrum

Am 24.8.2020 haben wir uns am Bahnhof getroffen. Wir sind mit dem Zug bis zur Fähre gefahren und mit der Fähre nach Amrum. Wir sind am Schulheim angekommen und mussten unsere Betten beziehen, das war sehr schwer. J

Morgen gab es eine Morgenmusik, die war schön. Am ersten Tag sind wir zum Strand gegangen und haben geplanscht. Am zweiten Tag war der Kiosk offen und Hectorrrr war der Verkäufe, der auch am letzten Tag mit uns Bernsteinketten gebastelt hat. Am letzten Tag haben wir Drachen steigen lassen.

Meine Lieblingssache war die Wattwanderung.

(Azmie, 4b)

Unsere Klassenfahrt nach Amrum

Wir sind am 24.8.20 losgefahren. Wir sind mit dem Zug, der Fähre und dem Bus nach Amrum gefahren. Nach über 11 Stunden sind wir angekommen. Danach haben wir unser Zimmer bezogen und gegessen und dann sind wir eingeschlafen.

In den nächsten Tagen haben wir sehr viele schöne Sachen gemacht.

Am nächsten Tag haben wir eine Wattwanderung gemacht. Wir waren oft im Meer baden. Wir waren auf einem Schiff und haben Seehunde gesehen.

Richtig schön war es bei der Tobedüne.

Hector hat uns im Kiosk Süßigkeiten verkauft. Einen Tag später hat uns Hectro gezeigt, wie man Bernsteinketten macht.

Die Klassenfahrt war sehr schön.

(Milad und Arjan, 4b)

Unsere Anschrift

Grundschule Rübekamp Pinneberg

Rübekamp 13/15
25421 Pinneberg

Telefon & E-Mail

Tel.: 04101 22789

E-Mail 

Sprechzeiten Sekretariat

Montag - Freitag
08:00 - 13:00 Uhr

Montag u. Dienstag auch
13:30 - 15:00 Uhr

Google Maps Karte

© Rübekampschule Pinneberg | Webkonzept Grafe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.