Schulleben

Einschulung der 1. Klassen

Eine Corona-taugliche Einschulung an der Rübekampschule

Lang herbeigesehnt oder mit gemischten Gefühlen erwartet, am Mittwoch, den 12. August war es endlich so weit: 39 ABC-Schützen wurden in die sechs jahrgangsgemischten Eingangsklassen der Rübekampschule in Pinneberg eingeschult.

Wenngleich die vorbereitenden Gespräche, Telefonate und Briefe weitgehend in gewohnter Weise auch vor Beginn des neuen Schuljahres stattfinden konnten, so galten doch für die Einschulungsfeiern ganz besondere Infektionsschutz-Vorkehrungen. Nicht nur die Teilnehmerzahl war auf zwei begleitende Personen je Erstklässler begrenzt, die selbstverständlich einen Mund-Nasenschutz trugen. Die Gäste saßen mit einigem Abstand voneinander entfernt, es durfte nicht gesungen werden und auch einen Imbiss anzubieten, war der Schule aus Infektionsschutzgründen verwehrt. Auf alle diese einschränkenden Maßnahmen wies die Schulleiterin Frau Schlupp mit erklärenden Worten zu Beginn der Veranstaltung hin. Außerdem bedauerten sie und die Schulgemeinschaft außerordentlich, dass die traditionell anwesenden Zweitklässler ihre neuen Klassenkameraden erstmalig in diesem Schuljahr nicht persönlich in der festlich geschmückten Turnhalle begrüßen konnten und draußen warten mussten.

Wie schafft man es, unter diesen Voraussetzungen eine warmherzige und zugewandte Einschulung zu veranstalten? Um es vorweg zu nehmen: Der Rübekampschule ist dies in ganz besonderer Weise gelungen!

Nachdem sich die Familien in die Gästeliste eingetragen hatten, wurden sie von den Klassenlehrerinnen in der Turnhalle in Empfang genommen. An Klassentischen begrüßten die Lehrerinnen die neuen Familien und überreichten den Erstklässlern eine Kette mit dem jeweiligen Klassentier. Nun wurde es spannend: Vor der Bühne waren Bankreihen für jede Klasse vorbereitet und tapfer nahmen die angehenden Erstklässler Abschied von ihren Eltern, die im hinteren Bereich der Halle ihre Plätze einnahmen. Nach der Ansprache der Schulleiterin Frau Schlupp spielte Herr Haarmeyer an der Gitarre für die Festgesellschaft auf und leitete zu dem Video über, in dem die Zweitklässler ihre Schule kindgerecht liebevoll vorstellten: In einem lustigen Ratespiel wurden die Mitarbeiter der Schule beschrieben. Außerdem erfuhren die Kinder, was sie in der Schule lernen können, was in eine Frühstücksbox gehört, damit der Snack gesund ist und das Lernen unterstützt, sie sahen, welche Fachräume es gibt und vieles mehr. Das Video wurde durch eine Musikeinlage von Herrn Haarmeyer aufgelockert, so dass auch der zweite Teil die ABC-Schützen spannend und abwechslungsreich auf ihre Schule vorbereitete. Herr Haarmeyer öffnete mit seinen beiden letzten Mitmachsongs trotz Singverbot und Abstandsregeln die letzten skeptischen Herzen. Während einige Kinder mit den Armen schwenkten und Bewegungen zum Liedertext machten, wippte so manch skeptischer Erstklässler von seinem Platz aus heimlich zu der Musik im Takt. Das Eis war gebrochen. Nun wurden die Kinder von ihren Klassenlehrerinnen aufgerufen und durften als frischgebackene Schulkinder mutig die Bühne ihrer Schulzeit betreten und sich dort von ihren stolzen Eltern fotografieren lassen. Jede Klasse verließ die Festhalle von ihrer Klassenlehrerin angeführt und wurde vor der Turnhalle von ihren Klassenkameraden aus dem zweiten Jahrgang in Empfang genommen. So war der Weg in den neuen Klassenraum ohne die Begleitung von Mutter oder Vater nicht mehr schwer. Die erste Schulstunde verging wie im Fluge und stolz hefteten die Kinder am Ende der ersten Schulstunde ihres Lebens ihre ersten Hausaufgaben und einen Elternbrief in ihre Mappen.

Geduldig hatten die Eltern in der Halle oder im Freien auf ihre Kinder gewartet und nahmen ihre stolzen Sprösslinge in Empfang. Die lange Zeit des Wartens und ein aufregender Vormittag waren nun zu Ende und unsere Erstklässler sind nun ein fester Bestandteil unserer Schulgemeinschaft. Die vielen zufriedenen Gesichter verrieten, dass der Schulstart erfolgreich und zu allgemeiner Zufriedenheit verlaufen war. Wir wünschen allen Erstklässlern eine fröhliche und erfolgreiche Schulzeit und freuen uns auf spannende Lernerlebnisse mit ihnen!

Unsere Anschrift

Grundschule Rübekamp Pinneberg

Rübekamp 13/15
25421 Pinneberg

Telefon & E-Mail

Tel.: 04101 22789

E-Mail 

Sprechzeiten Sekretariat

Montag - Freitag
08:00 - 13:00 Uhr

Montag u. Dienstag auch
13:30 - 15:00 Uhr

Google Maps Karte

© Rübekampschule Pinneberg | Webkonzept Grafe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.